SKG-120.jpg

Agility

Die vom Springreiten inspirierte und ursprünglich aus Grossbritannien stammende, rasante Sportart Agility fordert Hund und Hundehalter. Es kommt auf die perfekte Zusammenarbeit und - nomen est omen - ein hohes Mass an Agilität voraus.

In möglichst kurzer Zeit muss der tierische Athlet einen Hindernisparcours absolvieren, während er nur von der Stimme und Gesten seines Besitzers geleitet wird - Hilfsmittel wie Leckerli, Leinen oder Klicker sind untersagt.

Die Hindernisse bestehen aus Hürden, Reifen, Tunnel, Slalom, Weitsprung und Kontaktzonengeräte, wie Wippen und Laufstege.

Je nach Größe des Vierbeiners gibt es unterschiedliche Parcoursarten, daher eignet sich der Sport für fast alle Rassen – Vorsicht ist jedoch bei sehr grossen, schweren oder jungen Hunden geboten, denn die zahlreichen Sprünge stellen eine nicht unwesentliche Belastung für die Gelenke dar.

SKG-134.jpg